Wer bin ich?

Ich wurde 1977 im hohen Norden Deutschlands geboren, doch wuchs ich größtenteils in München auf. Mit 21 Jahren zwang mich eine Krankheit sprichwörtlich zum Umdenken. In Begleitung einer Kinesiologin beging ich meine ersten bewussten Schritte zu mir selbst. Diese bewussten Schritte faszinierten mich so sehr, dass ich anfing diverse Seminare zu besuchen und verschiedenste Ausbildungen zu absolvieren um mir ein Bild zu machen, was in der Persönlichkeitsentwicklung so alles möglich ist. Diese Jahre führten mich durch einen ganz spannenden und tiefen ENT-wicklungsprozess, der mich so sehr mitriss, dass ich mich 2009 für die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie entschied. Schwerpunkte dieser Ausbildung waren die systemische Aufstellungsarbeit genauer gesagt Teilearbeit: inneres Kind // innere Frau // innerer Mann // innere Mutter // innerer Vater & Skulkturaufstellung, lösungs- und ressourcenorientierte Kurzzeittherapie sowie Selbstsicherheitstraining. Zusätzlich ließ ich mich 2013 zur EMDR-Traumatherapeutin ausbilden.

 

Zudem habe ich eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel absolviert und ein paar Jahre im Vertrieb gearbeitet. Danach entschied ich mich für den Assistenzbereich und war 20 Jahre als Assistentin der Geschäftsführung in unterschiedlichsten Wirtschaftsunternehmen in Deutschland tätig.

 

2014 kam eine erneute große persönliche Wende für mich, denn ich brach das erste mal auf den Jakobsweg (Camino) nach Santiago de Compostela auf. Der Camino hat mich buchstäblich durchströmt und tiefste Blockaden gelöst. Ich war nicht mehr die Selbe bei meiner Rückkehr, denn die Magie des Weges hatte sich tief in mir verankert. Ich fing an mehr meinem Herzen zu lauschen und diesem auch zu vertrauen und zu folgen.

Ganz nach dem Zitat von Antoine de Saint Exupéry:

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!"

 

Mein Leben ist mir bis jetzt der beste Lehrer gewesen und wird es wohl auch bleiben. Aus Erfolgen sowie Rückschlägen zu lernen, daran zu wachsen und selbst dem Negativen etwas Positves abzugewinnen, dass ist mein Lebensmotto. Ich nenne eine bunten Wissenschatz mein Eigen und bleibe am Ball, dass dieser stetig weiter wachsen kann.

 

Im Dezember 2017 habe ich mich in mein wohl größtes Abenteuer begeben und alle Sicherheiten hinter mir gelassen und meinen Lebensmittelpunkt nach Südfrankreich verlagert. Nun begleite ich Menschen bei Ihren Prozessen über Fernberatung. Durch eine Zusammenarbeit mit einer befreundeten Kollegin bin ich von Zeit zu Zeit in Schöppenstedt, Nähe von Braunschweig. Zudem begleite ich im Herbst, Winter und Frühling kleine Frauengruppen auf den unterschiedlichsten Jakobswegen in Portugal // Spanien // Deutschland und Frankreich.

 

Bei all dem Menschlichen, waren immer in irgendeiner Form Tiere an meiner Seite. Ob es nun die Eigenen waren, die der Freunde, Nachbarn oder einfach nur die Tiere in der Natur. Ich komm an keinem Tier vorbei ohne ein kleines Gespräch zu führen. Da kommt es dann schon Mal vor, dass ich an Nachbars Tür klingel um der Katze Einlass zu verschaffen obwohl es zwei Katzenklappen gibt ;-)

 

Menschen auf ihrem persönlichen Weg der ENT-wicklung zu unterstützen und zu begleiten ist mir eine Herzensangelegenheit und mit der Tierkommunikation habe ich eine tolle Möglichkeit für mich gefunden auch meiner Leidenschaft für Tiere nachzukommen.